DiE jUgEnD vOn HeUtE hAt AbEr AuCh ViEl Zu HoHe AnSpRüChE

Kurze Frage in die Runde:
Wer hat schonmal einen Artikel gelesen, dessen Inhalt ungefähr so lautet:
„Unternehmer aus der Generation Boomer beschwert sich, dass Jugend nicht mehr arbeiten will. Generell sei die Erwartungshaltung an Gehälter völlig überzogen und die Bereitschaft über das Mindestmaß zu arbeiten verloren gegangen.“

Na?

Also mir kommt so etwas mindestens einmal wöchentlich unter.

Boomer klagt darüber dass die Millennials, bzw. Gen Z die armen Boomer zu Änderungen zwingt.
Ja Buhu, ey.

Warum will denn keiner mehr arbeiten? Und „kann man das so einfach machen“?
Jo, kann man.
Siehe:

Es wird so viel mehr geschafft, aber so viel weniger gezahlt?
Seltsam, dass die Leute irgendwie kritischer bei der Auswahl vom „Arbeitgeber“ sind!

Oder (atmet erschreckt ein) sich selbstständig machen, um sich jeden einzelnen Arbeitspartner aussuchen zu können!

Verrückt.

Naja.
Ich fand diese Grafik und wollte sie teilen.

Ich jedenfalls habe kein schlechtes Gewissen, auch mal ruhig zu machen oder Boomer zu ärgern. Man braucht ja Hobbys im Leben.

Cheers.

Eine Antwort auf „DiE jUgEnD vOn HeUtE hAt AbEr AuCh ViEl Zu HoHe AnSpRüChE“

Schreibe einen Kommentar