Einleitung
Level 1
Level 2
Level 3
Level 4
1 of 2

Die Wahl und der Kauf der richtigen Gitarre

Es gibt im Grunde 3 Gitarrentypen.

  1. Konzertgitarren,
  2. Westerngitarren und
  3. E-Gitarren.

Zu den einzelnen Gitarrentypen gibt es noch einmal extra Themen.

Es gibt auch einige Sonderformen.
Zum Beispiel gibt es Gitarren mit mehr als 6 Saiten.
Die haben dann 7, 8 oder sogar 9 Saiten.
Meistens handelt es sich dann um tiefere Saiten, sodass man tiefere Töne spielen kann. Nebenbei gibt es noch Halb-Akustische Gitarren, die das Mittelding von Western und E-Gitarren sind.

Hier erst einmal ein grober Überblick über die 3 Haupttypen:

E-Gitarren

  • kein Klangkörper
  • Stahlsaiten
  • Tonabnehmer ermöglichen das Anschließen von Verstärkern
  • dadurch sehr leise UND sehr laut
  • sehr schmaler Hals
  • Für viele Genres einsetzbar
  • Vor allem für Rock, Blues, Metal aber auch für Jazz

Konzertgitarren

  • großer Klangkörper
  • Nylonsaiten: Tun kaum weh
  • keinen Tonabnehmer
  • Laut
  • breiter Hals
  • Passt oft nur zu klassischer Musik

Westerngitarren

Westerngitarre Till Pera
  • großer Klangkörper
  • Stahlsaiten: klingen heller, tun aber auch mehr weh
  • Oft mit einem Tonabnehmer
  • Laut
  • schmaler Hals
  • Für viele Genres einsetzbar, von Rock bis Jazz 😉